top of page

20 Jahre EU-Erweiterung: Großes Fest am Dreiländerpunkt Tschechien, Deutschland und Polen

Europafest 2024 am Dreiländerpunkt in Zittau

20 Jahre EU-Erweiterung: Großes Fest am Dreiländerpunkt Tschechien, Deutschland und Polen
Foto: Dreiländerpunkt Zittau | Wikipedia

Gemeinsam mit dem Europäischen Parlament und weiteren Partnerinnen und Partnern aus Deutschland, Polen und Tschechien lädt die Vertretung der EU-Kommission am 27. April zu einem Europafest am Dreiländerpunkt bei Zittau in Sachsen ein. Anlass ist der EU-Beitritt von Tschechien und Polen sowie acht weiteren Staaten vor 20 Jahren am 1. Mai 2004. Das Fest beginnt um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um 12 Uhr eröffnen die drei Bürgermeister des Städteverbunds Zittau, Bogatynia und Hrádek nad Nisou das Fest offiziell.


Barbara Gessler, Vertreterin der EU-Kommission in Deutschland, sagte: „Ich freue mich, dass wir den 20. Jahrestag der EU-Erweiterung mit unseren tschechischen und polnischen Nachbarinnen und Nachbarn an diesem symbolischen Ort feiern. Mit den Menschen aus den Regionen im Dreiländereck möchten wir zurückschauen auf das, was wir in den vergangenen zwanzig Jahren gemeinsam als EU-Bürgerinnen und EU-Bürger erreicht haben - in einem Europa ohne Grenzen, ohne Mauern. Wir wollen nach vorn schauen und darüber diskutieren, wie wir unser friedliches, demokratisches Europa voranbringen und den Weg für den Beitritt weiterer Staaten zu unserer Gemeinschaft ebnen können. Ich bedanke mich beim Europäischen Parlament und allen Partnerinnen und Partnern aus den drei Mitgliedstaaten, die dieses Fest gemeinsam mit der Vertretung der Europäischen Kommission organisiert haben."


Neben einem Bühnenprogramm aus den drei Ländern können die Besucherinnen und Besucher unter anderem bei einem politischen Picknick ihre Fragen zu Europa direkt mit Politikerinnen und Politikern diskutieren. Es gibt viele Stände, die über europäische Themen, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und insbesondere über die bevorstehende Wahl zum Europäischen Parlament am 9. Juni informieren. Für Kinder und Familien werden europäische Mitmachaktionen angeboten und regionale kulinarische Spezialitäten runden das Programm ab. Europa-Express-Bahnen sorgen für eine entspannte Anreise. Auch die traditionellen Dreiländerfeuer werden am Abend entzündet.


Am 1. Mai 2004 traten der Europäischen Union (EU) zehn neue Länder bei: Estland, Lettland, Litauen, Polen, die Tschechische Republik, Ungarn, die Slowakische Republik, Slowenien sowie Zypern und Malta. Damit wuchs die Zahl der EU-Bürgerinnen und -Bürger um rund 75 Millionen Menschen.


Über ein halbes Jahrhundert lang waren die europäischen Völker durch den Eisernen Vorhang und den Kalten Krieg getrennt. Die historische Erweiterung von 15 auf 25 Mitgliedstaaten stand am Ende eines Prozesses, der mit dem politischen Umbruch in Mittel- und Osteuropa in den Jahren 1989/90 begonnen hatte.



Europafest 2024 Zittau

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page