top of page

Škoda Auto verlängert Sponsoring der Tour de France

Škoda Auto verpflichtet sich, die Nachhaltigkeit der Radrennen zu verbessern und stellt Organisatoren bis zu 250 Elektro- und Plug-in-Hybridfahrzeuge bereit

Škoda Auto verlängert Sponsoring der Tour de France
Foto: Škoda Auto

Nach zwei Jahrzehnten als offizieller Hauptsponsor und Fahrzeugpartner der Tour de France hat Škoda Auto diese Partnerschaft jetzt bis 2028 verlängert. Das neuerliche Abkommen mit der Amaury Sport Organisation (A.S.O.) schließt auch die Tour de France Femmes avec Zwift sowie 18 weitere internationale Radsport-Veranstaltungen mit ein, darunter fünf Frauen-Events.


„Für uns ist es ein besonderes Privileg, die Radsport-Mission des weltweit führenden Radsport-Veranstalters A.S.O. zu unterstützen. Unser Unternehmen entstand vor fast 130 Jahren als Fahrradhersteller, und heute betreiben viele Entdecker des Alltags – unsere Kunden – mit Leidenschaft Radsport. Wir haben die Tour de France in den vergangenen 20 Jahren als Hauptsponsor und Fahrzeugpartner unterstützt, da ist es ein logischer Schritt für uns, die Partnerschaft zu verlängern und das wachsende Veranstaltungsangebot zu unterstützen – für Männer, Frauen und Hobbysportler. Wir wollen der A.S.O. und der Radsport-Community dabei helfen, Menschen zu inspirieren, in Dingen wie Leistung, Teamarbeit und Fairness ehrgeizige Ziele zu erreichen“, sagt Klaus Zellmer, Škoda Auto Vorstandsvorsitzender.


Škoda Auto tritt sowohl bei der Tour de France als auch bei der Tour de France Femmes avec Zwift bis 2028 weiterhin als offizieller Hauptpartner auf. Darüber hinaus umfasst die Zusammenarbeit mit den Veranstaltern A.S.O., Unipublic und Gesellschaft zur Förderung des Radsports mbH (GFR) zahlreiche Radsport-Events im Männer- und Frauenbereich, darunter die Spanien-Rundfahrt La Vuelta, die belgischen Eintagesklassiker La Flèche Wallonne und Lüttich–Bastogne–Lüttich sowie weitere bekannte Rennen.

Škoda Auto verlängert Sponsoring der Tour de France
Foto: Škoda Auto

Ausdrücklich vereinbarten Škoda Auto und die A.S.O. zudem, dass die Fahrzeugflotte bei allen von der tschechischen Marke unterstützten Events elektrifiziert werden soll. Dazu stehen den Veranstaltern für die in der Vereinbarung enthaltenen Rennen bis zu 250 Škoda Fahrzeuge mit batterieelektrischem oder Plug-in-Hybridantrieb zur Verfügung. Škoda unterstützt die Tour de France in diesem Jahr zum 21. Mal. Bei dem Ende Juni beginnenden Saison-Highlight führen der vollelektrische Škoda Enyaq und das Plug-in-Hybridmodell Superb iV das Feld als ‚Red Cars‘ an. Sie dienen als mobile Kommandozentralen der Veranstalter und des Renndirektors Christian Prudhomme. Außerdem sponsert der tschechische Automobilhersteller das Grüne Trikot des Punktbesten und stellt die Kristallglastrophäen für die Sieger in den verschiedenen Kategorien.


Auch die Partnerschaft mit der Tour de France Femmes avec Zwift setzt Škoda Auto fort. Die Marke stellt seit der ersten Ausgabe dieses Rennes 2022 die Begleitfahrzeuge, sponsert das Grüne Trikot und kreierte die Pokale für die Gewinnerin der Punktewertung.


Sein Engagement bei den Live-Events spiegelt Škoda in den digitalen Medien und unterstützt die mobilen Apps für die Tour de France und La Vuelta. Über die Apps bekommen Radsport-Fans Live-Updates, sehen tägliche Highlights und erhalten Hintergrundberichte zu den Rennen. Darüber hinaus bietet Škoda auf der Webseite WeLoveCycling.com weitere radsportbezogene Inhalte und erinnert damit auch an die Herkunft des Automobilherstellers: Die Gründer Václav Laurin und Václav Klement starteten die Erfolgsgeschichte des Unternehmens im Jahr 1895 mit der Produktion von Fahrrädern in Mladá Boleslav. Der Radsport bildet deshalb eine tragende Säule der Sponsoringstrategie von Škoda.



Tour de France

コメント


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page