top of page

Seltene Aufnahmen des Prager Zoos aus den 1930er Jahren in Österreich entdeckt

Aktualisiert: 23. Jan.

Das Filmmaterial ist auf dreizehn Filmrollen mit einer Gesamtlänge von etwa fünf Stunden enthalten

Foto: Zoo Praha


Dem Österreichischen Filmmuseum wurde seltenes und bisher unveröffentlichtes Filmmaterial geschenkt, welches den Prager Zoo in den 1930er Jahren zeigt. Die Filme, welche nur wenige Jahre nach der Eröffnung des Zoos aufgenommen wurden, gehören zu den frühesten und umfangreichsten Aufnahmen des Prager Zoos aus dieser Zeit.


Das Filmmaterial, welches den Prager Zoo in den 1930er Jahren zeigt, ist auf dreizehn Filmrollen mit einer Gesamtlänge von etwa fünf Stunden enthalten. Die Filme geben Einblicke in das Zooleben von 1934 bis 1937 und zeigt den Gründer des Zoos, Professor Jiří Janda, zusammen mit seiner Frau Ludmila sowie zahlreiche Szenen und Tiere aus der Umgebung des Prager Wahrzeichens, das im Jahr 1931 eröffnet wurde.

Foto: Zoo Praha | Petr Hamerník


Die Filme, welche nur wenige Jahre nach der Eröffnung des Zoos aufgenommen wurden, gehören zu den frühesten und umfangreichsten Aufnahmen des Prager Zoos aus dieser Zeit. Es zeigt die Tiere und Pfleger des Zoos sowie lokale Berühmtheiten, unter anderem die tschechische Schauspielerin Zita Kabátová, die mit Bärenjungen posiert.


Die Verantwortlichen des Prager Zoos wurden erst im vergangenen Jahr auf die Aufnahmen aufmerksam, als sie von Stefanie Zingl vom Österreichischen Filmmuseum kontaktiert wurden. Zingl versuchte, etwas mehr über die Aufnahmen in Erfahrung zu bringen, die dem Museum im Jahr 2010 von einem anonymen Spender geschenkt und höchstwahrscheinlich auf einem Flohmarkt erworben wurden.

Video: Austrian Film Museum | YouTube


Obwohl man bereits den Gründer des Zoos, seine Frau und einige andere Personen anhand des Filmmaterials identifizieren konnten, blieb der Schöpfer der Filme weiterhin unbekannt.


Weitere Filmrollen aus der Sammlung lassen vermuten, dass der Autor der Filme ein Oberstleutnant der tschechoslowakischen Armee war. Es scheint, dass er gelegentlich die Kamera an andere weitergab, um selbst in seinen Filmen zu posieren.

Video: Austrian Film Museum | YouTube


Da es bisher nicht möglich war, den Urheber der Filme oder weitere Informationen über ihre Herkunft herauszufinden, bittet der Zoo nun die Öffentlichkeit um Hilfe. Wenn Sie jemanden auf den Aufnahmen wiedererkennen, würde sich der Prager Zoo über eine Nachricht von Ihnen freuen.

Foto: Tschechische Schauspielerin Zita Kabátová | Zoo Praha


Foto: Zoo Praha


Foto: Zoo Praha


Foto: Zoo Praha

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page