top of page

Pfadfinder bringen Friedenslicht von Bethlehem nach Tschechien

Am kommenden Samstag wird das Friedenslicht im gesamten Land verteilt

Pfadfinder bringen Friedenslicht von Bethlehem nach Tschechien
Foto: Friedenslicht von Bethlehem | Kudy z nudy

Gestern Abend brachten Pfadfinderinnen und Pfadfinder das symbolträchtige Friedenslicht von Bethlehem (Betlémské světlo) nach Tschechien. Die Reise begann in Linz und führte die Pfadfinder mit dem Zug über Wien nach Brünn. Nächsten Samstag wird das Friedenslicht im gesamten Land verteilt.


In diesem Jahr wurde das Friedenslicht von Linz nach Tschechien gebracht, wo österreichische Pfadfinder sie an Delegationen aus ganz Europa übergaben. In den vergangenen Jahren war Wien der Ausgangspunkt dieser Friedenslichtmission. Die tschechischen Pfadfinder brachten das Friedenslicht von Bethlehem gestern mit dem Zug Railjet 372 Vindobona über Wien nach Brünn, wo sie kurz nach 20:30 Uhr eintrafen. Am heutigen Sonntag wird das Licht in die Kathedrale der Heiligen Peter und Paul in Brünn (Katedrála sv. Petra a Pavla) gebracht.

Aufgrund der Situation im Nahen Osten flog die österreichische Delegation dieses Mal nicht nach Israel. Stattdessen wurde das Licht in der Geburtskirche Jesu zu Bethlehem von der einheimischen Pillar Jarayseh entzündet und nach Amman gebracht. Von dort aus reiste es per Flugzeug nach Österreich, wo ORF-Friedenslichtkind Michael Putz aus Steyr die Flamme übernahm. Der hilfsbereite 10-jährige Schüler aus Steyr wurde wegen seines Engagements bei den Pfadfindern, der Jungfeuerwehr und den Ministranten ausgewählt. „Ich kenne das Friedenslicht von klein auf, weil es bei uns in der Familie zu Weihnachten dazugehört.“


Im Jahr 1986 entstand im oberösterreichischen Landesstudio des Österreichischen Rundfunks (ORF) die Idee, die mittlerweile eine Lichtspur durch ganz Europa gezogen hat: Ein Licht aus Betlehem soll als Botschafter des Friedens durch die Länder reisen und die Geburt Jesu verkünden. Nach dem Fall des Kommunismus erreichte das Friedenslicht von Bethlehem die Tschechische Republik. Im Dezember 1989 wanderte es in den Händen von Exilpfadfindern und -pfadfinderinnen zur Statue des Heiligen Wenzel in Prag. Im Jahr 1990 begannen die Brünner Pfadfinder mit der Vorbereitung der tschechischen Version. Die Veranstaltung wird von Hunderten von Freiwilligen getragen und symbolisiert Selbstlosigkeit und menschliche Gegenseitigkeit. Aktuelle Informationen, einschließlich einer Liste der Orte, an denen die Flamme abgeholt werden kann, sind auf der Webseite BETLÉMSKÉ SVĚTLO verfügbar.

Comentarios


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page