top of page

Petr Pavel liegt in der jüngsten Meinungsumfrage zur Präsidentschaftswahl knapp voran

Der erste Wahlgang findet am 13. und 14. Januar statt


Der ehemalige Armeegeneral Petr Pavel würde laut einer neuen Umfrage die erste Runde der tschechischen Präsidentschaftswahlen knapp mit 28,71 Prozent der Stimmen gewinnen.


Eine Meinungsumfrage zu den tschechischen Präsidentschaftswahlen 2023 des Meinungsforschungsinstituts Median zeigt, dass der ehemalige Armeegeneral Petr Pavel und der ehemalige Ministerpräsident Andrej Babiš mit fast 28 Prozent in der Popularität praktisch gleichauf liegen. Die Ökonomin und ehemalige Universitätsrektorin Danuše Nerudová liegt mit 25 Prozent der Stimmen knapp dahinter an dritter Stelle, das berichtet das online Portal irozhlas.cz.


Dies stellt eine Änderung gegenüber einer früheren Meinungsumfrage von Median dar, die Nerudová als beliebteste Kandidatin und Pavel auf dem dritten Platz ergab. Eine Dezember-Umfrage eines anderen Umfrageinstituts (STEM) zeigte, dass die Unterstützung für die drei Hauptkandidaten nahezu gleich war, wobei Nerudova mit 27 Prozent an der Spitze lag, gefolgt von Babiš und Pavel mit jeweils 26,5 Prozent.


Der erste Wahlgang findet am 13. und 14. Januar statt.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page