top of page

Park Cihelná auf der Prager Kleinseite wieder für die Öffentlichkeit zugänglich

Die Gesamtfläche der neu gestalteten Fläche beträgt 6133 Quadratmeter

Foto: Park Cihelná | Úřad MČ Praha 1


Am Montag wurde der renovierte Park Cihelná auf der Prager Kleinseite (Malá Strana) in Prag 1 wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Auf dem Gelände wurden Ruhezonen eingerichtet, neue Wege angelegt und Bänke sowie Abfallkörbe installiert. Zudem wurden neue Bäume gepflanzt und ein Rosenbeet angelegt.


"Ich freue mich sehr, dass das Projekt trotz einiger Probleme zu einem so erfolgreichen Ergebnis geführt hat. Mit dem Frühlingsanfang werden wir den Park Cihelná noch mehr zu schätzen wissen", sagte Terezie Radoměřská (TOP 09), Bürgermeisterin von Prag 1.


Die Renovierung des Parks begann im vergangenen Jahr und dauerte bis Januar dieses Jahres. Die Gesamtfläche der neu gestalteten Fläche beträgt 6133 Quadratmeter. Ein neuer Radweg durchquert den Park und führt weiter an der Unterführung der Mánes-Brücke entlang der Moldau.

Die Fläche des Parks wird im Norden durch die Mánes-Brücke begrenzt, im Osten durch das Ufer der Moldau, im Süden durch die gepflasterte Fläche an der Moldau, welche mit der Cihelná-Straße verbunden ist, und im Westen durch Gebäude, darunter das bekannteste, die ehemalige Waffenkammer bzw. ein Gefängnis.


Historisch gesehen lag der Ort immer an der Verkehrsverbindung zwischen der Altstadt und Malá Strana. Zuerst gab es hier eine Furt, später eine Kettenbrücke und heute die Mánes-Brücke.

Foto: Park Cihelná | Úřad MČ Praha 1


Foto: Park Cihelná | Úřad MČ Praha 1


Foto: Park Cihelná | Úřad MČ Praha 1


Foto: Park Cihelná | Úřad MČ Praha 1


Foto: Park Cihelná | Úřad MČ Praha 1

Σχόλια


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page