Umstürzender Baum erschlägt in Tschechien drei Autoinsassen

Eine vierte Person konnte aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht

Foto: Policie ČR | Twitter


Pec pod Snezkou (dpa) - Drei Insassen eines Autos sind im tschechischen Riesengebirge von einem umstürzenden Baum erschlagen worden. Eine vierte Person konnte aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wie die Rettungskräfte am Sonntag mitteilten. Zu dem Unfall kam es auf einer Landstraße bei der Stadt Pec pod Snezkou, die am Fuße der Schneekoppe liegt.


Ein Sprecher des Nationalparks Riesengebirge (Krkonose) sagte der Agentur CTK zufolge, bei dem Baum habe es sich um eine rund 30 Meter hohe Fichte gehandelt. Der Nadelbaum sei nicht vom Borkenkäfer befallen gewesen und möglicherweise aufgrund des starken Winds umgeknickt. Die Landstraße, die weiter bis zur polnischen Grenze führt, wurde gesperrt. Die Bäume in der Umgebung der Unglücksstelle sollten nun näher untersucht werden.


Pec pod Snezkou liegt knapp 70 Kilometer südöstlich der sächsischen Grenzstadt Zittau. Das Riesengebirge im Norden Tschechiens ist im Sommer ein beliebtes Ziel für Wanderer.

Anzeige

mucha 02.jpg

Anzeige

raw balls 01.png