Tschechien erwägt strengere Vorschriften für Airbnb Vermietungen

Der Vorschlag würde den Kommunen mehr Befugnisse geben

Foto: Kelcie Papp | Unsplash


Die Tschechische Republik hinkt anderen europäischen Ländern hinterher, wenn es um die Überwachung der kurzfristigen Vermietung von Unterkünften geht. Der Sektor der kurzfristigen Wohnungsvermietung in der Tschechischen Republik könnte bald neu geregelt werden. Eine neue Vorschrift, die derzeit vom tschechischen Ministerium für regionale Entwicklung geprüft wird, sieht Geldstrafen von bis zu 10 Millionen CZK oder sogar ein Tätigkeitsverbot für Betreiber von Airbnb und ähnlichen Wohnungen wegen Verstoßes gegen die Wohnungsvorschriften vor. Hinter dem Vorschlag steht der Vorsitzende der Piratenpartei im Unterhaus des tschechischen Parlaments, Jakub Michálek. Er sagte dem Nachrichtenserver Seznam Zprávy, dass er eine Änderung des Gesetzes über die Geschäftsbedingungen in der Tourismusbranche fordere, die ab Januar nächsten Jahres in Kraft treten könnte. Der Vorschlag würde den Kommunen mehr Befugnisse geben, Vorschriften für Kurzzeitunterkünfte festzulegen, und es den Kommunen ermöglichen, höhere Gebühren festzusetzen. Der Vorschlag trennt professionelle Beherbergungsbetriebe von solchen, die nur gelegentlich eine Wohnung vermieten. Personen, deren Einkommen aus der Vermietung von Immobilien 30.000 CZK pro Jahr nicht übersteigt, wären von der Steuer befreit. Es gab in der Vergangenheit Bemühungen, den Kurzzeitvermietungssektor zu regulieren, mit dem Unterschied, dass die Maßnahme diesmal besser durchsetzbar wäre. „Wenn sie gegen die Regeln verstoßen, kann die Geldbuße für die großen Anbieter bis zu 10 Millionen CZK betragen. Bei Wiederholungstätern droht ein Tätigkeitsverbot“, sagte Michálek. Eine Bestimmung des neuen Vorschlags würde den Kommunen mehr Flexibilität bei der Festlegung der Ortstaxe geben, die Beherbergungsbetriebe pro Person und Nacht zahlen müssen. „Die Kommunen werden zum Beispiel selbst entscheiden, welche Kosten der Tourismus verursacht und welche Gebühren sie decken müssen, um die Weiterentwicklung der Kommune und der Dienstleistungen für die Bürger sicherzustellen“, sagte Michálek.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

Anzeige

werbung auf TN 2.jpg