top of page

Tschechische Smartwings und deutsche Eurowings starten Kooperation

Airlines haben am Montag ihre Zusammenarbeit beim Ticketverkauf aufgenommen

Foto: Boeing 737-700 | smartwings.com


Deutschlands größte Ferienfluggesellschaft Eurowings (Tochtergesellschaft der deutschen Lufthansa) und die tschechische Smartwings, haben die erste Phase Ihres Codeshare-Abkommens gestartet. Smartwings wird ab sofort unter den eigenen Flugcodes 16 Eurowings-Strecken ab Prag anbieten. Flugtickets für diese Strecken können direkt bei Smartwings gebucht werden. In späterer Folge wird die deutsche Eurowings auch Smartwings-Flüge anbieten. Beide Fluggesellschaften versprechen sich durch diese Kooperation ihre Position am Standort Prag zu stärken. Die Kooperation des sogenannten Codesharings umfasst 16 Destinationen. Konkret sind dies Flüge nach Köln, Hamburg, Düsseldorf, Bristol, Birmingham, Kopenhagen, Barcelona, Athen, Larnaca, Heraklion, Malaga, Alicante, Stockholm, Paris, Rom und Mallorca. Smartwings und Eurowings sind zwei der drei Fluggesellschaften, die eine eigene Basis am Standort Prag betreiben. Die dritte Fluggesellschaft ist Ryanair. Smartwings wird im Rahmen des Sommerflugplans regelmäßige Flüge zu 51 Zielen von Prag aus anbieten. Eurowings ist seit vergangenen Herbst mit einer eigenen Basis in Prag vertreten. Das Unternehmen hat bisher zwei Airbus-Flugzeuge in der tschechischen Hauptstadt stationiert und wird voraussichtlich die Flotte in diesem Jahr um ein weiteres Flugzeug erweitern.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page