top of page

Tschechische Burgen und Schlösser verzeichnen steigende Besucherzahlen

Besucherzahlen steigen trotz fehlender ausländischer Touristen

Foto: Státní zámek Lednice

Bis Ende August dieses Jahres verzeichneten die von Nationaldenkmalinstitut (NPÚ) verwalteten Denkmäler in Tschechien einen Anstieg der Besucherzahlen auf 3,3 Millionen, wobei 1,9 Millionen von ihnen während der Ferienzeit kamen. Das südmährische Schloss Lednice erwies sich erneut als die beliebteste Besucherattraktion.


Trotz des gestiegenen Interesses an Staatsdenkmälern im Vergleich zum Vorjahr, blieb die Gesamtbesucherzahl immer noch deutlich unter den Werten von 2019 vor Ausbruch der Covid-19-Pandemie. Ein großer Faktor für diesen Rückgang ist das Fehlen ausländischer Touristen, insbesondere aus Asien und Russland, berichtet das Nachrichtenportal ČT24.


Im Jahr 2019, vor der Pandemie, verzeichneten staatliche Burgen und Schlösser fünf Millionen Besucher. Letztes Jahr sank die Zahl auf 3,8 Millionen, und bis Ende August 2023 stieg sie auf 3,3 Millionen. Bis zum Jahresende rechnen man mit einer Gesamtbesucherzahl von über vier Millionen.


Obwohl die Besucherzahlen bis Ende August im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent gestiegen sind, liegen Sie immer noch deutlich, rund 20 Prozent, unter denen aus dem Jahr 2019. NPÚ Direktorin Naděžda Goryczková betonte, dass der Hauptunterschied in diesem Jahr das Fehlen ausländischer Touristen sei, vornehmlich an den am meisten besuchten Orten wie Krumlov, Hluboká und Karlštejn.


Dennoch bezeichnete Goryczková die Hauptsaison als äußerst erfolgreich, wobei die gestiegenen Besucherzahlen zu einem erheblichen Einnahmezuwachs führten. Die Denkmäler hielten die Eintrittspreise konstant, was die Attraktivität für Besucher weiter steigerte.


Das Nationale Denkmalinstitut verwaltet mehr als hundert Burgen und Schlösser in Tschechien. Die Prager Burg und der Brünner Spielberg liegen nicht in ihrem Zuständigkeitsbereich. Das Státní zámek Lednice ist das am meistbesuchte Schloss, insbesondere kommen hier Touristen aus Österreich und der Slowakei, was geholfen hat, den Rückgang anderer ausländischen Touristen zu kompensieren. Bis dato haben dieses Jahr bereits 270.000 Besucher den Charme von Schloss Lednice erlebt.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page