top of page

Tschechien treibt Autobahnausbau Richtung Österreich voran

Insgesamt wird die D3 von Prag bis zur Grenze 170 Kilometer umfassen und soll bis 2031 vollständig fertiggestellt sein

Tschechien treibt Autobahnausbau Richtung Österreich voran
Foto: Ministerstvo dopravy ČR

Am Freitag fand in Südböhmen ein feierlicher Spatenstich statt, um einen weiteren Abschnitt der tschechischen Autobahn D3 (Prag - Linz) zwischen Kaplice und Nažidel in Angriff zu nehmen. Diese Erweiterung ist ein entscheidender Schritt zur Vervollständigung der wichtigen Handelsroute, die vom Norden Deutschlands über Berlin, Prag, Linz, Zagreb, Athen bis nach Kalamata reicht.


Der neue Bauabschnitt der D3 wird etwa 12 Kilometer lang sein und ist Teil eines größeren Projekts zur Verbesserung der Infrastruktur und Verkehrsverbindungen in der Region. Autofahrer können den ersten Teil des neuen Abschnitts Ende 2026 nutzen, während die vollständige Strecke im September 2027 eröffnet wird. Derzeit werden 44 Kilometer der D3 in Südböhmen gleichzeitig gebaut.

Tschechien treibt Autobahnausbau Richtung Österreich voran
Foto: Ministerstvo dopravy ČR

Verkehrsminister Martin Kupka betonte die Bedeutung dieses Projekts: „Die D3 ist die wichtigste Autobahn in dieser Region. Sie ist eine unserer obersten Prioritäten, da sie als Hauptverkehrsader von zentraler Bedeutung ist und das Verkehrsaufkommen ständig zunimmt. Im Dezember werden wir fast 30 Kilometer von drei neuen Abschnitten der D3 in Südböhmen eröffnen, darunter die lang erwartete Umgehung von České Budějovice, die den Verkehr in der Stadt erheblich entlasten wird.“

Tschechien treibt Autobahnausbau Richtung Österreich voran
Foto: Ministerstvo dopravy ČR

Die rasche Komplettierung des tschechischen Autobahnnetzes fördert nicht nur die nationale Infrastruktur, sondern eröffnet auch neue Wege für den europäischen Handels- und Transitverkehr. Derzeit sind 70 Kilometer der Autobahn D3 in Betrieb, die Prag mit České Budějovice und der österreichischen Grenze verbinden. Im Dezember dieses Jahres wird die tschechische Direktion für Straßen und Autobahnen (ŘSD) weitere 28 Kilometer der Strecke von České Budějovice bis Kaplice eröffnen, einschließlich der Umgehungsstraße von Budějovice mit dem fast einen Kilometer langen Pohůrka-Tunnel. Insgesamt wird die D3 von Prag bis zur Grenze 170 Kilometer umfassen und soll bis 2031 vollständig fertiggestellt sein.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page