top of page

Tschechien im Rampenlicht: Eishockey-WM als Chance für Tourismusbranche

Die Eishockey-Weltmeisterschaft hat dank ihrer beachtlichen internationalen Reichweite ein großes Potenzial als Werbung für die Tschechische Republik im Ausland

Tschechien im Rampenlicht: Eishockey-WM als Chance für Tourismusbranche
Foto: IIHF

Mit dem vor der Tür stehenden Beginn der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2024, die von diesem Freitag, dem 10. Mai, bis Sonntag, 26. Mai stattfinden wird, steigt die Zahl der Buchungen in Hotels, Pensionen und anderen Unterkünften in Tschechien. Derzeit sind fast 86 % der Unterkünfte in Prag und 75 % der Unterkünfte in Ostrava für das erste Wochenende der Weltmeisterschaft gebucht. Das steigende Interesse wird auch von anderen Regionen bestätigt, insbesondere von denen in der Nähe der WM Städte.


Die Eishockey-Weltmeisterschaft hat dank ihrer beachtlichen internationalen Reichweite ein großes Potenzial als Werbung für die Tschechische Republik im Ausland. Dies belegen auch die Zahlen aus dem Jahr 2015. Nach Angaben des Tschechischen Eishockeyverbands (Czech Ice Hockey) war es das meistbesuchte Turnier der Geschichte, gemessen an der Gesamtzahl der Besucher. Damals verfolgten 741.690 Menschen die Meisterschaft in den Stadien. Im Durchschnitt kamen 11.589 Zuschauer zu jedem Spiel. Rekorde gab es auch bei den TV-Zuschauern mit mehr als einer Milliarde weltweit, in den sozialen Medien und auf der offiziellen IIHF-Webseite mit 6,8 Millionen Besuchern.


„Bei dieser Veranstaltung geht es nicht nur um den Sport. CzechTourism arbeitet mit Czech Ice Hockey zusammen und präsentiert Tschechien mithilfe der Eishockey-Weltmeisterschaft als ein Land, das eine Reise wert ist und viel zu bieten hat. Das gilt nicht nur für die Hauptstadt und die Mährisch-Schlesische Region, sondern auch für ganz Tschechien", sagt František Reismüller, Direktor von CzechTourism in einer Pressemitteilung.


Die ausländischen Besucher kommen in der Regel für mehrere Tage, da "ihre" Nationalmannschaft während der Meisterschaft mehrere Spiele bestreitet. Im Zuge der Eishockey-Weltmeisterschaft steigt die Nachfrage nach Unterkünften und anderen reisebezogenen Dienstleistungen, einschließlich der Verpflegung. Die Weltmeisterschaft ist zweifellos eine große Chance für lokale Unternehmer, die von den hohen Besucherzahlen profitieren können.


Die Unterbringung und Verpflegung sind nicht nur für die Fans, sondern auch für die Spieler, andere Mitglieder der Eishockeymannschaften, die Schiedsrichter und ausländische Journalisten vorgesehen. In der Regel treffen die einzelnen Nationalmannschaften 5 bis 7 Tage vor Beginn der Weltmeisterschaft zu Vorbereitungscamps am Austragungsort ein, und die Spieler werden in Vier-Sterne-Hotels untergebracht. Der Tschechische Eishockeyverband schätzt in einer Studie, dass sich die Einnahmen aus Unterkunft und Verpflegung, in diesem Jahr auf rund 2 Milliarden CZK belaufen werden.


„Nach unseren Daten, die auf der Belegung von Unterkünften beruhen, liegen die durchschnittlichen Zimmerpreise am ersten Wochenende der WM derzeit bei 8.377 CZK in Ostrava und 11.986 CZK in Prag. Die Zahl der Buchungen wird auch von anderen Veranstaltungen beeinflusst, die in diesem Zeitraum gleichzeitig stattfinden, aber die Eishockey-Weltmeisterschaft ist eindeutig der Haupttreiber", fügt Petr Janeček, Leiter des Instituts für Tourismus von CzechTourism, hinzu.



IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2024

Prag und Ostrava, 10. bis 26. Mai 2024


Commentaires


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page