Tschechen spendeten bereits über drei Milliarden Kronen an die Ukraine

Etwa ein Drittel der Spenden wird zum Kauf von Waffen eingesetzt

Seit dem Einmarsch russischer Truppen in der Ukraine vor fast zwei Monaten, haben Tschechen bereits mehr als 3 Milliarden Kronen (rund 120 Mill. EUR) gespendet. Etwa ein Drittel des Gesamtbetrags wurde auf das Konto der ukrainischen Botschaft in Prag überwiesen, die damit den Kauf von militärischer Ausrüstung für die ukrainische Armee und Miliz finanziert. Ein Großteil dieses Geldes wurde auch bereits zum Kauf von Kriegsmaterial verwendet, teilte die ukrainische Botschaft in Prag mit.

Das tschechische Medienunternehmen Seznam.cz spendete Anfang April, 100 Millionen Kronen an die ukrainische Botschaft in Prag, Besitzer Ivo Lukačovič reagierte damit auf die schrecklichen Aufnahmen aus der Stadt Butscha, wo ukrainischen Quellen zufolge Hunderte Zivilisten beim Abzug von russischen Soldaten getötet wurden.

Video: euronews (deutsch) | YouTube Die gemeinnützige Hilfsorganisation Člověk v tísni / People in Need sammelte fast 1,67 Milliarden Kronen, um die Ukraine in diesen schweren Zeiten zu unterstützen. Bisher habe man etwa 300 Mio. Kronen an Spendengeldern verwendet. Seit Beginn der russischen Invasion haben wir 11 Züge und 26 Lastwagen mit humanitärer Hilfe entsandt“, teilte People in Need auf seiner Webseite mit. Neben der direkten Hilfe in der Ukraine, hilft die Organisation auch ukrainischen Flüchtlingen in Tschechien und Moldawien.

Weitere Spendensammlungen tschechischer Hilfsorganisationen: Post Bellum - Paměť národa rund 270 Mill. Kronen Tschechisches Rotes Kreuz (Český červený kříž) rund 230 Mill. Kronen Charita ČR rund 120 Mill. Kronen

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

Anzeige

werbung auf TN 2.jpg