top of page

150 km/h auf tschechischen Autobahnen - Senat prüft neues Tempolimit

Geplante Erhöhung auf 150 km/h stößt auf geteilte Meinungen

Foto: Ryotando | Unsplash


In rund zwei Jahren können sich Autofahrer in Tschechien möglicherweise auf ein neues Tempolimit freuen: 150 km/h auf ausgewählten Autobahnabschnitten. Bisher gilt auf den Autobahnen eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Doch die geplante Erhöhung auf 150 km/h stößt auf geteilte Meinungen.


Das Abgeordnetenhaus verabschiedete Ende Juni eine Änderung der Straßenverkehrsordnung, die nun vom tschechischen Senat bestätigt werden muss. Während der Senat vor acht Jahren eine ähnliche Geschwindigkeitserhöhung abgelehnt hatte, scheint die Stimmung dieses Mal anders zu sein, berichtet das Nachrichtenportal novinky.cz. Unter den Senatoren gibt es nun weniger Widerstand gegen die höhere Geschwindigkeitsbegrenzung. Sicherheitsexperten hingegen empfehlen diese Änderung nicht. Europa verfolgt generell den Trend, die Geschwindigkeiten auf Autobahnen zu reduzieren - sowohl aus Sicherheitsgründen als auch zur Verringerung von Emissionen und Lärm.


Experten des Europäischen Rates für Straßenverkehrssicherheit halten 120 km/h für eine optimale Grenze. Roman Budský, Verkehrsexperte der Plattform Vize 0, warnt vor den möglichen Gefahren einer Geschwindigkeitserhöhung. Größere Geschwindigkeitsunterschiede zwischen schnellen Autos und langsamen Lastwagen könnten zu gefährlichen Situationen führen, betont er. „Autobahnen sind zwar die sichersten Straßen, aber Unfälle darauf haben oft tragische Folgen. Eine Erhöhung der Geschwindigkeit birgt zusätzliche Gefahren, wie einen erheblich verlängerten Bremsweg", erklärt Budský. Sollte die Geschwindigkeit auf 150 km/h erhöht werden, wäre Tschechien nach Deutschland das Land mit dem höchsten Tempolimit auf Autobahnen in ganz Europa.


Aktuelle Umfragen zeigen, dass die meisten Autofahrer bereits jetzt das Tempolimit auf der Autobahn regelmäßig um zehn km/h überschreiten, manche sogar um bis zu 30 km/h. Mit der möglichen Erhöhung auf 150 km/h stellt sich die Frage, ob einige Fahrer dann nicht noch schneller unterwegs sein werden, möglicherweise bis zu 170 km/h. Es wird spekuliert, dass die Verkehrspolizei verstärkt Kontrollen auf diesen Abschnitten durchführen könnte, um die Einhaltung der neuen Geschwindigkeitsregelung zu überwachen. Die tatsächlichen Auswirkungen der Änderung werden sich jedoch erst in der Praxis zeigen. Derzeit befindet sich die Diskussion über die Änderung des Straßenverkehrsgesetzes im Senat, in der auch weitere Themen wie das Punktesystem, Bußgelder und die Führerscheinregelung für 17-Jährige mit einem Mentor behandelt werden.

Comentários


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page