Prag stellt zweites Zeltlager für Ukraine-Flüchtlinge auf

Vor zwei Wochen war ein erstes Flüchtlingslager im Freien in der tschechischen Hauptstadt errichtet worden

Foto: Česká pošta | Twitter


Prag (dpa) - In der tschechischen Hauptstadt Prag errichtet die Feuerwehr bereits ein zweites Zeltlager für Flüchtlinge aus der Ukraine. Das Notquartier auf einem Gelände der staatlichen Post im Stadtteil Malesice soll Platz für 150 Menschen bieten, wie ein Sprecher am Montag bekanntgab.


Neben den Zelten mit Feldbetten sind auch Hygiene- und Sozialeinrichtungen und eine Spielecke für Kinder vorgesehen. Vor zwei Wochen war ein erstes Flüchtlingslager im Freien in der tschechischen Hauptstadt errichtet worden, das derzeit knapp 150 Menschen eine vorübergehende Bleibe bietet.


Der Prager Oberbürgermeister Zdenek Hrib hat wiederholt eine stärkere Umverteilung der Flüchtlinge innerhalb des EU-Mitgliedstaats gefordert. Seit dem Beginn der russischen Invasion vor mehr als drei Monaten haben mehr als 358 000 Ukrainer in Tschechien Zuflucht gefunden und eine Aufenthaltserlaubnis erhalten. Davon meldeten sich allein in Prag knapp 90 000 Menschen an. Die Flüchtlingsproblematik könnte zu einem Thema bei den Kommunalwahlen im September werden, für die gerade der Wahlkampf begonnen hat. Hribs Piratenpartei tritt mit dem Slogan «Mut zu tun, was richtig ist» an.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
500x150_LB_PM.jpg