top of page

Prag begrüßte rund 1,5 Millionen Touristen im ersten Quartal des Jahres

Die meisten ausländischen Touristen kamen traditionell aus Deutschland

Prag begrüßte rund 1,5 Millionen Touristen im ersten Quartal des Jahres
Foto: Adam Tamasi | Unsplash

In den ersten drei Monaten besuchten rund 1,5 Millionen Touristen die tschechische Hauptstadt. Darunter war auch eine bemerkenswerte Steigerung der Besucherzahlen aus entfernten Märkten wie Amerika und Asien zu verzeichnen. Diese positive Entwicklung ist das Ergebnis gezielter Kooperationen und strategischer Partnerschaften, die darauf abzielen, den Tourismus in der tschechischen Hauptstadt weiter zu fördern.


Nach Angaben des tschechischen Statistikamtes (ČSU) kamen in den ersten drei Monaten des Jahres 1.570.172 Touristen nach Prag, von denen ein Viertel inländische Gäste waren. Die meisten ausländischen Touristen kamen traditionell aus Deutschland (207.257 Besucher), Großbritannien (102.138) und Italien (97.114). Auch die Zahl der Besucher aus Asien ist gestiegen: 141.639 von ihnen kamen seit Januar in die Hauptstadt, das sind 35 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2023. Zudem stieg die Hotelauslastung in den ersten Monaten des Jahres, vor allem im Luxussegment, um fast ein Drittel.


Im ersten Quartal des Jahres und dank Ostern, das in diesem Jahr auf Ende März fiel, konnte Prag mehr als 1,5 Millionen Besucher begrüßen, was 17 % mehr als im gleichen Zeitraum 2023 sind. Nach den Daten des Statistikamtes kamen die meisten Besucher der Metropole aus der Tschechischen Republik (372.312 Besucher, +7 % gegenüber dem Vorjahr) sowie aus dem Ausland, vor allem Touristen aus Deutschland, Großbritannien, Italien, der Slowakei und den USA.


„Ich freue mich sehr, dass wir einen nachhaltigen Tourismus entwickeln, strategisch auf die Premiumklientel eingehen und den Kundenservice verbessern. Unsere Bemühungen spiegeln sich auch in den Daten wider: Es kommt eine andere Mischung von Touristen nach Prag, die sich nicht scheuen, in der Hauptstadt Geld auszugeben", sagt der stellvertretende Bürgermeister für Kultur und Tourismus, Jiří Pospíšil.


Neben dem Anstieg der Zahl der Reisenden aus Europa ist auch ein Anstieg der Zahl der Reisenden aus entfernteren Märkten wie den Vereinigten Staaten (insgesamt 55.300 Besucher, ein Anstieg von 22 % im Vergleich zum Vorjahr) und Asien (141.639 Besucher) zu verzeichnen. Allein die Besucher aus Asien verzeichneten einen Anstieg von 35 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2023. Die meisten Besucher kamen aus der Republik Korea (29.152, +33 %), Taiwan (16.864, +69 %) und China (16.042, +115 %).


„Dank der Zusammenarbeit im Rahmen der Plattform Touchpoint gelingt es uns, gemeinsam mit Partnern wie dem Prager Flughafen und CzechTourism, Flugverbindungen zu entfernten Märkten zu erneuern und damit Reisende zu einem Besuch in Prag zu motivieren", fasst Jana Adamcová von Prague City Tourism zusammen. „Dies zeigt sich in den aktuellen Zahlen, wo die Anzahl der Besucher aus entfernten Märkten wie Amerika und Asien gestiegen ist."


Nach den Daten des STR-Berichts (Smith Travel Report) verzeichneten die Prager Hotels auch einen Anstieg der Auslastung, die von Januar bis März bei rund 60 % lag. Am stärksten stieg die Belegung in den teureren Hotels der Stadt, die um ein Drittel zunahm.



Prague.eu | Das offizielle Tourismusportal der Stadt Prag

Комментарии


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page