Präsident Zeman im Streit mit Polizeibehörden wegen der Sicherheitsdebatte um die Prager Burg

Wir haben das Vertrauen in die Maßnahmen der Polizei der Tschechischen Republik und in die Sicherheitsmaßnahmen auf der Prager Burg verloren

Foto: Sicherheitskontrolle Prager Burg


Im Rahmen der andauernden – fast schon heftigen – Debatte um die Sicherheitskontrollen auf der Prager Burg hat das Präsidialamt am Dienstag eine neue Erklärung veröffentlicht.


Präsident Miloš Zeman steht weiter zu seiner Forderung, die Sicherheitskontrollen der Bürger vor dem Betreten des Geländes der Prager Burg zu beenden. Er forderte die tschechischen Polizeibehörden auf, eine systematische Analyse der Wirksamkeit und des Zwecks der bestehenden Sicherheitskontrollen durchzuführen, um ihre Fortsetzung zu rechtfertigen.


„Wir haben das Vertrauen in die Maßnahmen der Polizei der Tschechischen Republik und in die Sicherheitsmaßnahmen auf der Prager Burg verloren“, heißt es in der Pressemitteilung.


Zeman hofft auf die Abschaffung oder zumindest wesentliche Änderung der derzeitigen Kontrollen, um Bürger und Touristen nicht abzuschrecken. Er möchte auch, dass sich die Warteschlangen vor der Prager Burg verringern.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

Anzeige

werbung auf TN 2.jpg
1080_1080_Old_New.jpg