Neue Freiluftausstellung feiert 100 Jahre Groß-Prag

Prag, wie wir es heute kennen, wurde 1922 gegründet

Foto: Jaromír Kavan | Unsplash


Während die Geschichte Prags Tausende von Jahren zurückreicht, entstand die Stadt, wie wir sie heute kennen, offiziell im Jahr 1922. Eine neue Freiluftausstellung auf dem Mariánské náměstí (Marienplatz) vor dem Prager Rathaus feiert diesen Monat „100 Jahre Prag” mit historischen Fotos und Informationen in tschechischer und englischer Sprache. Prag war jahrhundertelang nur ein Bruchteil dessen, was es heute ist, die größte Veränderung in der Geschichte Prags fand vor 100 Jahren, im Jahr 1922 statt. 37 Gemeinden schlossen sich in diesem Jahr der Hauptstadt an, um das zu bilden, was inoffiziell als Groß-Prag bezeichnet wurde. Zu diesen Gemeinden gehörten Vinohrady, Smíchov, Žižkov, Karlín, Holešovice und weitere Vororte außerhalb des historischen Zentrums.

Video: Ausstellung Velká Praha 100 let od sloučení Prahy s předměstími (CZ)

Die neue Ausstellung vor dem Neuen Rathaus (Nová radnice) ehrt nicht nur die Gründung der tschechischen Hauptstadt so wie wir sie heute kennen, sondern zollt auch den Beamten Respekt, die dazu beigetragen haben, Prag zu vereinen und in den Jahren zwischen dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg zu einer geschäftigen Metropole aufzubauen. Die Freiluftausstellung auf dem Mariánské náměstí vor dem Neuen Rathaus ist bis zum 30. April geöffnet. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Prager Stadtarchivs.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

mucha 02.jpg

Anzeige

raw balls 01.png