Mehr als 310 000 Ukraine-Flüchtlinge finden Zuflucht in Tschechien

Allein am Montag wurden knapp 2800 Menschen entsprechende Papiere ausgestellt

Foto: Kevin Bückert | Unsplash


Prag (dpa) - In Tschechien haben seit dem Beginn der russischen Invasion bereits mehr als 310 000 ukrainische Kriegsflüchtlinge eine Aufenthaltserlaubnis erhalten. Allein am Montag wurden knapp 2800 Menschen entsprechende Papiere ausgestellt, wie das Innenministerium in Prag am Dienstag mitteilte. Die Flüchtlinge dürfen sofort eine Arbeit aufnehmen und haben Anspruch auf kostenlose Gesundheitsversorgung. Die meisten der Schutzsuchenden sind Frauen und Kinder.


Vor dem Beginn der Sommer-Tourismussaison müssen die Behörden für Tausende Ukrainer neue Unterkünfte finden. Dann laufen viele Verträge mit Hotels und Pensionen aus. «Wir werden definitiv niemanden auf der Straße zurücklassen», versicherte vor kurzem Innenminister Vit Rakusan. Als beste Lösung auch im Sinne der Integration sprach er sich für die Unterbringung in Familien aus.


Im vorigen Jahr lebten nach dem Ergebnis einer Volkszählung rund 10,5 Millionen Menschen in Tschechien. Der EU- und Nato-Mitgliedstaat ist weniger als 400 Kilometer von der Ukraine entfernt.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

Anzeige

werbung auf TN 2.jpg