Geopark Český ráj bleibt UNESCO-Weltkulturerbe

Das märchenhafte Böhmische Paradies gehört zu den beliebtesten Touristenzielen in Tschechien

Foto: kudyznudy.cz


Der Nationalpark Böhmisches Paradies (Český ráj) in der Tschechischen Republik hat seine sog. Revalidierung bestanden und wird weiterhin den Status eines UNESCO-Geoparks beibehalten, berichtet das Nachrichtenportal Idnes.cz. Der 833 Quadratkilometer große Park, der für seine einzigartigen Sandsteinformationen bekannt ist, ist der einzige UNESCO-Geopark in der Tschechischen Republik. Das Böhmische Paradies erhielt von den UNESCO-Gutachtern einstimmig grünes Licht für weitere 4 Jahre als UNESCO-Geopark, man gab der Parkleitung aber auch gleichzeitig zahlreiche Verbesserungsvorschläge für die Zukunft.


UNESCO Geoparks sind Gebiete und Landschaften von internationaler geowissenschaftlicher Bedeutung, die ein ganzheitliches Konzept von Schutz, Bildung und nachhaltiger Entwicklung verfolgen, weltweit gibt es 169 UNESCO-Geoparks in 44 Staaten.

Foto: kudyznudy.cz


Die Auszeichnung wurde 2015 geschaffen. UNESCO Global Geoparks sind somit nach den Weltkulturerbstätten und den Biosphärenreservaten die dritte Kategorie des UNESCO-Kultur- und -Naturerbe Programms.


Das Böhmische Paradies gehört zu den beliebtesten Touristenzielen in Tschechien.



Böhmische Paradies (Český ráj): visitczechrepublic.com/de Böhmisches Paradies (Český ráj): cesky-raj.info/de

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

Anzeige

werbung auf TN 2.jpg