Formel-Rennwagen auf Autobahn in Tschechien - Polizei ermittelt

Der Fahrer soll auf der Autobahn D4, die Prag mit Südböhmen verbindet, bei Pribram unterwegs gewesen sei

Foto: F1 Images | Twitter


Prag (dpa) - In Tschechien soll ein Formel-Rennwagen auf einer Autobahn gefahren sein und für Aufsehen gesorgt haben. Die Polizei habe Ermittlungen zu der mutmaßlich illegalen Fahrt aufgenommen, teilte eine Sprecherin des zuständigen Polizeipräsidiums am Montag in Prag mit. Die Beamten stellten demnach alle Videos des Vorfalls sicher, die bisher in den sozialen Medien veröffentlicht wurden. Die Autoren der Aufnahmen und mögliche weitere Zeugen seien aufgerufen, sich bei der Polizei zu melden. Der Fahrer soll auf der Autobahn D4, die Prag mit Südböhmen verbindet, bei Pribram unterwegs gewesen sei.

Nach Medienberichten handelte es sich bei dem ungewöhnlichen Fahrzeug um ein Modell der italienischen Rennwagen-Schmiede Dallara. Es wurde für die frühere GP2-Serie, den Vorgänger der heutigen Formel 2, gebaut und verfügt somit nicht über eine Straßenzulassung. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich in der Region bereits im September 2019. Weil der Fahrer nicht identifiziert werden konnte, wurde das Verfahren damals eingestellt. Andernfalls hätten ein Bußgeld und ein bis zu einjähriges Fahrverbot gedroht.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
500x150_LB_PM.jpg