top of page

Enjoy Respect Prague: Prag sensibilisiert Touristen für den Respekt vor der Tierwelt

Experten weisen darauf hin, dass das Ausstellen von Tieren für Fotos extrem stressig für die Tiere sein kann

Foto: Portál hlavního města Prahy


Die tschechische Hauptstadt hat in den letzten Jahren ihr Image von einer Party-Destination zu einer Premium-Metropole mit hochwertigen Dienstleistungen gewandelt. Dabei wurde ein besonderer Fokus auf nachhaltigen Tourismus und den Schutz der Tierwelt gelegt. Insgesamt wurden bereits 40 Projekte abgeschlossen, und weitere sind in Zusammenarbeit mit Partnern in Planung. Einzelne Projekte zielen darauf ab, den öffentlichen Raum zu kultivieren und die negativen Auswirkungen des Tourismus im historischen Zentrum zu minimieren.


Ein hervorstechendes Beispiel ist die Kampagne "Enjoy Respect Prague", die Touristen auf geschmackvolle Weise über die Verhaltensregeln und die Kultur der Stadt informiert. Nun wird die Kampagne durch informative Plakate im historischen Stadtzentrum ergänzt, die Touristen darauf hinweisen, keine Fotos mit Tieren zu machen, die für illegale Geschäfte missbraucht werden.


„Mit der Ausweitung der "Enjoy Respect Prague" Kampagne wollen wir Touristen davon abhalten, Fotos mit Tieren zu machen, insbesondere mit solchen, die durch internationale Konventionen zum Schutz gefährdeter Tierarten geschützt sind. Dazu gehören Schlangen, Schleiereulen und Papageien, die im historischen Zentrum am häufigsten anzutreffen sind. Diese stressige Behandlung von Tieren für ein vermeintlich originelles Foto ist ein illegales Geschäft. Unsere Hoffnung ist, dass die Nachfrage nach solchen Fotos durch diese Kampagne verschwinden wird", betont der stellvertretende Bürgermeister Jiří Pospíšil.

Foto: Enjoy Respect Prague | City of Prague | Twitter


Die langfristig angelegte Kampagne "Enjoy Respect Prague" des Prager Stadttourismus wird auf Außenflächen im historischen Zentrum und am Flughafen Václav Havel durchgeführt. Ziel ist es, ankommende Touristen über die lokalen Regeln und den Tierschutz aufzuklären.


Experten weisen darauf hin, dass das Ausstellen von Tieren für Fotos extrem stressig für die Tiere sein kann, insbesondere wenn sie stundenlang bei heißem Wetter oder im Winter gehalten werden. Die neue Kampagne möchte das Bewusstsein für die Belastungen erhöhen, denen diese Tiere ausgesetzt sind.


Im Zusammenhang mit der Förderung nachhaltigen Tourismus' und zur Eindämmung des Übertourismus, der vor der Pandemie zu verzeichnen war, hat Prag ebenfalls Maßnahmen ergriffen. Die Zahl der Touristen ist nach dem Einbruch während der Covid-19-Pandemie wieder angestiegen, wobei der Anteil inländischer Touristen deutlich zugenommen hat. Die Stadt plant in diesem Jahr etwa 85 % des Wertes von 2019 zu erreichen.


Die tschechische Hauptstadt setzt damit ein Zeichen für verantwortungsbewussten Tourismus und den Schutz ihrer einzigartigen Tierwelt. Touristen werden ermutigt, die natürliche Schönheit Prags zu genießen und dabei Rücksicht auf die einheimische Tierwelt zu nehmen.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page