Die Matějská pouť in Prag ist in vollem Gange

Prags ältester Rummel lockt jährlich tausende Besucher nach Holešovice

Foto: Alpha Rides | YouTube


Alljährlich im März lockt Prags ältester Rummel, die Matthäus-Kirmes (Matějská pout), auf dem Ausstellungsgelände Výstaviště zahlreiche Besucher an. Dieses Jahr findet der Rummel aufgrund Renovierungsarbeiten im hinteren Teil des Ausstellungszentrums statt und ist bis einschließlich Ostermontag, 18. April, geöffnet. Aufgrund des Umbaus des Industriepalastes (Průmyslový palác) findet die Matějská pouť nur im unteren Teil des Komplexes statt und bietet daher in diesem Jahr etwa ein Drittel weniger Attraktionen als in den Vorjahren. „Dieses Jahr gibt es mehr als 100 Attraktionen, darunter zahlreiche Fahrgeschäfte, Schießbuden und weitere Belustigungen. Neu in diesem Jahr ist die größte Attraktion Europas, namens Airborne. Es ist ein 65 Meter langer Arm, der sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h dreht“, sagt Kočková, Mitorganisatorin der Matějská pouť. Neben dem Airborne, bietet die Matějská pouť auch ein Riesenrad, ein achtzig Meter langes Kettenkarussell, ein Spukhaus, sowie die allseits beliebte Achterbahn. Eintritt von Dienstag bis Freitag ist kostenlos und Wochenende zu einem Eintrittspreis von 30 Kronen. Die Preise der einzelnen Fahrgeschäfte liegen zwischen 50 und 150 Kronen.


Matějská pouť Výstaviště Praha Holešovice Prag 7

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

mucha 02.jpg

Anzeige

raw balls 01.png