Deutsche Literatur auf der Prager Buchmesse „Svět knihy“, 9. bis 12. Juni Messegelände Prag

Eisbären, eine Zugfahrt, ein Koala und ein Meer aus Gold: Deutsche Autor*innen auf der Prager Buchmesse


Auf der kommenden Prager Buchmesse „Svět knihy“, die vom 9. bis 12. Juni auf dem Prager Messegelände stattfindet, präsentiert das literarische Programm Das Buch zum fünfzehnten Mal aktuelle deutschsprachige Literatur. In diesem Jahr sind echte Stars des deutschen, österreichischen und schweizerischen Literaturhimmels der Einladung gefolgt: die Autorinnen YokoTawada und Nino Haratischwili sowie die Schriftsteller Lukas Bärfuss, Ralph Dutli, Daniel Wisser und Peter Waterhouse.


Dem Goethe-Institut, dem Österreichischen Kulturforum und der Schweizerischen Botschaft ist es gelungen, sechs deutschsprachige Autor*innen für die kommende Prager Buchmesse zu gewinnen, die die aktuellen literarischen Strömungen im deutschsprachigen Raum hervorragend repräsentieren. In allen Fällen handelt es sich um berühmte und vielfach übersetzte Schriftsteller*innen, deren Namen und Werke den tschechischen Leser*innen nicht unbekannt sind.


„Wir freuen uns, dass zum Beispiel die deutsche Autorin Nino Haratischwili, die in der Vergangenheit wegen der Coronavirus-Pandemie ihre Teilnahme absagen musste, nun endlich zu Das Buch kommt ”, sagt Monika Loderová vom Goethe-Institut. „Die Autorin ist den tschechischen Lesern durch ihre packende Romansaga Das achte Leben (für Brilka) bekannt und wird nun in Prag im Gespräch mit ihrer Übersetzerin Michaela Škultéty ihren nächsten Roman Die Katze und der General vorstellen ”, ergänzt Loderová.


Ein weiteres literarisches Ereignis ist die Begegnung mit dem Träger des Georg-Büchner-Preises 2019, der renommiertesten Auszeichnung für deutschsprachige Literatur, und einem der prominentesten deutschsprachigen Autoren der mittleren Generation, Lukas Bärfuss. In Koala verarbeitet der Schweizer Romancier und Dramatiker den Selbstmord seines Bruders und unternimmt eine fesselnde Reise in sein eigenes Inneres und durch die Geschichte des Suizids als kulturelles Phänomen. Das von dem Bärfussologen Jan Trna moderierte Gespräch wird von der Übersetzerin Tereza Semotamová begleitet.


Ein weiteres Duo aus Autor und Übersetzerin ist der bekannte österreichische Autor Daniel Wisser, der die tschechische Ausgabe seines Buches Die Königin der Berge, übersetzt von Magdalena Štulcová, vorstellen wird. Der beeindruckende Roman über die letzten Tage eines ehemaligen Ablasshändlers, der sich nur noch nach Sterbehilfe sehnt, ist kürzlich bei dem tschechischen Verlag Archa erschienen.


Das Buch bietet natürlich auch leichtere Themen: Die deutsche Autorin japanischer Herkunft, Yoko Tawada, die in der Tschechischen Republik durch ihr Buch Emissär bekannt ist, wird eine tschechische Übersetzung ihrer Etüden im Schnee vorstellen, die die Geschichte von drei Generationen einer Eisbärenfamilie erzählt, deren jüngster Nachkomme Knut, der berühmteste Eisbär Berlins, ist.


In Das Buch stellt der österreichische Autor und Übersetzer Peter Waterhouse seinen Essay Dalšístanice - Hören wir auf zu übertreiben vor, in dem er die Geschichte einer Zugreise nach Tschechien erzählt - begleitet von HašeksDas Schicksal des braven Soldaten Švejk während des Weltkriegs. Der Text entstand im Rahmen der Arbeit des Autors an einem umfangreichen Prosawerk über seine Großeltern, die in Opava geboren wurden. Die Lesung und anschließende Diskussion mit Peter Waterhouse wird von der italienischen Germanistin Vincenza Scuderi moderiert.


Ein weiterer Höhepunkt des Programms wird Ralph Dutli sein, der mit der BohemistinJitkaNešporová über das letzte Buch seiner Trilogie Das Gold der Träume sprechen wird, das dieses Jahr bei Archa erscheinen wird. Das Hauptthema wird Gold sein, das der Autor als Ursache für Kriege und als Nahrung für die Phantasie darstellt: „Gold glänzt in Religionen und Mythen, in Märchen, Kunst und Literatur. Es ist ein Symbol für Glanz und Gier, Macht und Magie ”, schreibt Dutli.


Das literarische Projekt Das Buch wird vom Goethe-Institut, dem Österreichischen Kulturforum in Prag und - mit Unterstützung von Präsenz Schweiz - der Schweizer Botschaft vorbereitet.


www.dasbuch.cz

www.facebook.com/dasbuch.cz

www.instagram.com/dasbuch_prag

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

Anzeige

werbung auf TN 2.jpg