top of page

DerDieDas: Deutscher Sprachmarathon findet Mitte Mai in Prag statt

Deutschkenntnisse sind aufgrund der Nähe Tschechiens zu Deutschland und Österreich besonders wichtig

Foto: Goethe-Institut Prag


Vom 16. bis zum 20. Mai veranstaltet das Goethe-Institut in Prag einen Bildungsmarathon zur Förderung der deutschen Sprache unter dem Titel DerDieDas. Das Programm umfasst eine Konferenz zur Förderung des Deutschunterrichts in der Tschechischen Republik, Sprachanimationen, Workshops und den Austausch bewährter Verfahren für alle, die Deutsch unterrichten oder lernen. Der Bildungsmarathon DerDieDas wird vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport der Tschechischen Republik, dem Tschechisch-Deutschen Zukunftsfonds, dem Goethe-Institut, dem Koordinierungszentrum für den deutsch-tschechischen Jugendaustausch TANDEM, dem DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) und dem Projekt Do Německa na zkušenou (Versuch's mal in Deutschland) veranstaltet.


Der Bildungsmarathon DerDieDas beginnt am Dienstag, dem 16. Mai, mit einer Konferenz zur Förderung des Deutschunterrichts in der Tschechischen Republik, die im Rahmen des tschechisch-deutschen strategischen Dialogs stattfindet. Ziel der Konferenz ist es, den Deutschunterricht in der Tschechischen Republik zu bewerten, Wege zur Förderung des Deutschunterrichts zu finden und nach Finanzierungsmöglichkeiten für tschechisch-deutsche Projekte zu suchen.


Obwohl die englische Sprache immer mehr zu einem festen Bestandteil der Kommunikation wird und viele englische Ausdrücke zu einem alltäglichen Bestandteil des Sprachgebrauchs geworden sind, betont Jan Mareš, Leiter der Sektion Bildung und Jugend des tschechischen Bildungsministeriums, dass Deutschkenntnisse aufgrund der geografischen Lage der Tschechischen Republik im Herzen Europas und der Nähe zu Deutschland und Österreich sowie aufgrund der vielen Investoren aus diesen Ländern besonders wichtig sind, insbesondere in der Grenzregion. Er fügt hinzu, dass Fremdsprachenkenntnisse auch auf dem EU-Arbeitsmarkt ein Wettbewerbsvorteil sind.


Tomáš Jelínek, Direktor des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, betont, dass das Erlernen einer Fremdsprache die Tür zur Welt der Nachbarn öffnet und Interesse weckt, mehr über deren Kultur, Geschichte und Alltag zu erfahren. Perfekte Beherrschung der Sprache sei dabei nicht das Wichtigste. Vielmehr gehe es darum, eine neue Welt zu entdecken. Jelínek fügte hinzu, dass dieses Ziel auch das Ziel vieler ihrer Programme ist und er davon überzeugt ist, dass die gemeinsame Konferenz weitere Anregungen liefert, wie Kinder und ihre Eltern für die deutsche Sprache begeistert werden können.

Foto: TANDEM


Am 17. Mai, einen Tag nach der Konferenz, wird in der Haupthalle des Goethe-Instituts in Prag das zehnjährige Bestehen des Sprachanimationsprojekts "Němčina nekouše" (Deutsch beißt nicht) gefeiert. Das TANDEM-Koordinationszentrum für deutsch-tschechische Jugendbegegnungen hat für Lehrkräfte, Partner und Sprachanimateure Workshops vorbereitet, die Tipps für den Unterricht und Ratschläge zum Aufbau grenzüberschreitender Schulpartnerschaften enthalten. Michaela Kořánová von TANDEM ergänzt, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch Gelegenheit haben, tschechisch-deutsche Sprachanimation hautnah zu erleben und zum ersten Mal in Kombination mit dem immer aktueller werdenden Thema Künstliche Intelligenz in der Bildung.


„Der Donnerstag, 18. Mai, ist für Studierende von Deutsch als Fremdsprache oder Germanistik reserviert", sagt Barbora Boušová, Leiterin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in der Tschechischen Republik. "Wir bieten ein ganztägiges Programm namens Deutsch attrAKTIV an, das auf der Idee beruht, dass attraktiver Unterricht von aktiven Deutschsprechern geleitet wird. Zusammen mit den Kollegen des Goethe-Instituts zeigen wir neue Methoden des Deutschunterrichts auf und beraten Lehrer, wo sie Hilfe, Anregungen und Unterrichtsmaterialien finden können", fügte Boušová hinzu.


Die zweitägige Fortbildung für neue Referenten des Projektes Do Německa na zkušenou bildet den Abschluss des DerDieDas-Bildungsmarathons. Das studentische Projekt läuft seit vielen Jahren erfolgreich und fördert nicht nur das Studium der deutschen Sprache, sondern vor allem auch den Austausch von Arbeits-, Studien- und Freiwilligenerfahrungen tschechischer Studenten in Deutschland sowie Informationen über Stipendienprogramme. Es stellt diese Angebote an Grund-, Sekundär- und Hochschuleinrichtungen vor.


Was: Marathon der deutschen Sprache DerDieDas

Wann: 16-20 Mai 2023

Wo: Goethe-Institut,Masarykovonábřeží 32, Prag 1

コメント


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page