top of page

Der Prague International Marathon 2024 bietet eine der letzten Chancen zur Olympia-Qualifikation

In diesem Jahr geht es in Prag um mehr als nur Siege und gute Leistungen, sondern auch darum, dass sich einige Athleten ihren Traum von Olympia verwirklichen können

Der Prague International Marathon 2024 bietet letzte Chance für Olympia-Qualifikation
Foto: RunCzech

Der Prague International Marathon bietet Athleten in diesem Jahr eine der letzten Möglichkeiten, sich für die Olympischen Spiele 2024 in Paris zu qualifizieren. Kein Wunder also, dass auf der Elite-Startliste des Rennens einige Athleten zu finden sind, die sich noch ihr Ticket nach Paris sichern möchten.


Während die Spannung steigt und alle gespannt darauf warten, wer die Sieger bei den Männern und Frauen sein werden, steht beim diesjährigen Prague International Marathon also viel mehr auf dem Spiel. Es geht darum, dass Athleten sich Ihren olympischen Traum erfüllen wollen!


Unter den Teilnehmern finden sich Läufer aus China, Brasilien, der Mongolei, Peru, Jordanien, Ecuador und Indien sowie aus Portugal und Bulgarien. Die meisten dieser Länder haben die Norm von 2:08:10 für Männer und 2:26:30 für Frauen festgelegt. Pro Land stehen maximal drei Plätze zur Verfügung, die je nach bereits qualifizierten Athleten in den einzelnen Ländern variieren. Es sind jedoch noch Plätze zu vergeben!

Video: Prague International Marathon 2023


China schickt zwei Athleten nach Prag, während die Läufer aus Brasilien große Hoffnungen in Wendell Souza und Grazi Zarri setzen, die sich für die Olympischen Spiele qualifizieren möchten. Auch Paola Bonilla aus Ecuador und Ferdinan Cereceda Rodriguez aus Peru sind am Start und hoffen auf eine starke Leistung.


Weitere Länder, die sich einen Platz bei den Olympischen Spielen erhoffen, sind Indien und die Mongolei. Moath Alkhawaldeh aus Jordanien wird ebenfalls teilnehmen - letzterer muss gemäß den Verbandsregeln lediglich die 2:17-Marke übertreffen, um sich zu qualifizieren. Darüber hinaus werden auch die portugiesischen Läufer Jesus Solange und Ana Mafalda Ferreira nach Prag kommen, um für ihren olympischen Traum zu kämpfen.


Der Prague International Marathon trägt den Ambitionen all dieser Athleten Rechnung, indem er Schrittmacher nicht nur für die Spitzenathleten, sondern auch für diejenigen, die Qualifikationszeiten anstreben, bereithält.


Die tschechischen Fans freuen sich bereits darüber, dass sich Tereza Hrochová und Moira Stewartová für die Olympischen Spiele qualifiziert haben. Jedoch müssen sich die tschechischen Männer noch deutlich steigern, um das Gleiche zu erreichen. Die Olympia-Norm von 2:08 Stunden stellt für sie eine große Herausforderung dar.


Hier ist eine Übersicht der Läuferinnen und Läufer, die angekündigt haben, in Prag zu versuchen, die olympischen Kriterien für ihr Land zu erfüllen.


Frauen:

  • Jesus Salange | POR | 2:27:30

  • Dan LI | CHN | 2:27:32

  • Paola Bonilla | ECU | 2:27:38

  • Militsa Mircheva | BUL | 2:29:23

  • Anna Matelda | POR | 2:31:27

  • Grazi Zarri | BRA | 2:42:48



Männer:

  • Byambav Teseveenraco | MGL | 2:09:19

  • Jinhua Peng | CHN | 2:09:59

  • Ferdinand Cereceba | PER | 2:12:19

  • Gopi Thonakal | IND | 2:14:40

  • Bugatha Srinu | IND | 2:14:41

  • Wendell Souza | BRA | 2:16:20

  • Moath Alkhawaldeh | JOR | 2:18:43

  • Vikram Ban Griya | IND | 2:27:06

Prague International Marathon 2024 5. Mai 2024 | Prag - Altstädter Ring Für die letzten verfügbaren Plätze für den Prague International Marathon 2024 können Sie sich noch unter runczech.com anmelden.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page