top of page

Central European Rally startet mit spektakulärem Donnerstag

Aktualisiert: 15. Aug. 2023

Rally startet donnerstags mit Showstart in Prag und zwei Wertungsprüfungen in Tschechien

Foto: Central European Rally

Die Central European Rally (26. – 29. Oktober) hat ihren zeitlichen Ablauf noch einmal optimiert. Beim vorletzten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft wertet die Super Special Stage im tschechischen Klatovy – die ursprünglich für Freitag geplant war – nun den Donnerstag zum echten Action-Highlight auf. Denn nach dem Show-Start in der malerischen Altstadt von Prag folgt nicht nur eine Wertungsprüfung in der Goldenen Stadt, sondern jetzt auch der spektakuläre Rundkurs in Klatovy. Dadurch werden die Anfahrtsrouten und die Logistik für Teams und Zuschauer deutlich verbessert. Die Eintrittskarten für die Super Special Stage in Klatovy behalten ihre Gültigkeit. Alle aktuellen Informationen rund um die Central European Rally sowie den Link zum Ticketshop gibt es unter www.centraleuropeanrally.eu.


Die Central European Rally beginnt am Donnerstag, 26. Oktober um 13:00 Uhr mit einem feierlichen Start in Prag auf dem Hradschin-Platz vor der Kulisse der Prager Burg – für die Rallyefans aus aller Welt ein echtes Highlight gleich zu Beginn der neu in den WRC-Kalender aufgenommenen Rallye in Deutschland, Österreich und Tschechien. Nach einer Super Special Stage ab 14:00 Uhr am Stadtrand von Prag geht es weiter zum berühmten Rundkurs in Klatovy im Böhmerwald. Dort werden die Rallyestars der WRC auf Tausende von Fans treffen, denn die Super Special Stage verspricht heiße Action und gilt als einer der Rallye-Höhepunkte auf tschechischem Boden. Die 8,92 km lange Klatovy Wertungsprüfung – wo für die Teams auch eine Technical Zone mit Regrouping eingerichtet wird – bietet für die Zuschauer perfekte Sicht auf weite Teile der Strecke und eine optimale Infrastruktur vom nahegelegenen Parkplatz über Imbissmöglichkeiten bis zu Sanitäranlagen. Wer bereits sein Ticket für diesen ursprünglich für Freitag geplanten Veranstaltungsteil erworben hat, kann sich entspannt zurücklehnen: Die Tickets gelten auch am Donnerstag oder können kostenlos umgetauscht werden.

Foto: Central European Rally

Das Programm für den Freitag wird rund um Vimperk und Prachatice kompakter ausfallen. Die drei Wertungsprüfungen Vlachovo Březí (13,71 km), Zvotoky (24,29 km) und Šumavské Hoštice (23,37 km) werden am Vormittag und am Nachmittag je einmal gefahren, die Servicezone befindet sich in Prachatice. Die Teams kehren abends in den Servicepark nach Passau zurück. Die Streckenführung für die Etappen am Samstag und Sonntag im deutsch-österreichischen Grenzgebiet bleiben unverändert. Im Vergleich zu den ursprünglichen Plänen hat die optimierte Route mehrere Vorteile. „Der Auftakt am Donnerstag wird sportlich aufgewertet und mehr WP-Fahrzeit für Fans und Teams bieten. Gleichzeitig wird die Streckenführung mit den Verbindungsetappen am Freitag viel kompakter sein, was nicht nur die Teams, sondern vor allem die Zuschauer freut”, so Jan Petrů, Koordinator der tschechischen Organisationsteils der Central European Rally, über die Änderungen im Ablaufplan.

Comentarios


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page