top of page

Arbeitslosenzahlen sind im April in allen Regionen Tschechiens zurückgegangen

Die Anzahl der Frauen, die sich beim Arbeitsamt gemeldet haben, ist gestiegen

Arbeitslosenrate ist im April in allen Regionen Tschechiens zurückgegangen
Foto: Christopher Burns | Unsplash

Bis zum 30. April 2024 waren insgesamt 280.078 Arbeitssuchende beim Arbeitsamt der Tschechischen Republik registriert. Die Zahl der Arbeitssuchenden, die sich um eine Stelle beworben haben, war um 8.545 niedriger als im März und um 18.395 höher als im April 2023. Die Arbeitslosenquote lag Ende April bei 3,7 %, was einem Rückgang um 0,2 Prozentpunkte gegenüber dem Vormonat entspricht. Im Vergleich zum Vorjahr stieg sie um 0,1 Prozentpunkte.


Im internationalen Vergleich hat die Tschechische Republik die zweitniedrigste Arbeitslosenquote in der Europäischen Union. Im April ging die Arbeitslosigkeit in allen 14 Regionen und in 72 von 77 Bezirken der Tschechischen Republik zurück, teilte das Arbeitsamt der Tschechischen Republik heute in einer Pressemitteilung mit.


„Die Tschechische Republik hat seit langem eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten in der EU. Sie ist immer noch hoch. Die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern ist nach wie vor stark, was vor allem den Arbeitgebern zu verdanken ist, die neue Arbeitsplätze schaffen können. Wir möchten mehr Menschen auf dem heimischen Arbeitsmarkt aktivieren, zum Beispiel durch die Förderung von Teilzeitarbeit und Leistungen für arbeitende Rentner. Unsere Wirtschaft benötigt auch Fachkräfte aus dem Ausland, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen", sagte Marian Jurečka, Minister für Arbeit und Soziales (KDU-ČSL).


Im April vermittelte das Arbeitsamt 28.325 Arbeitssuchende in Arbeitsplätze, was einem Anstieg von 75% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Die Anzahl der Umschulungsstellen ist im Vergleich zum Vorjahr um die Hälfte gestiegen.


Der positive Trend sinkender Arbeitslosenquoten setzte sich im April fort, hauptsächlich aufgrund der fortgesetzten saisonalen Beschäftigung im Baugewerbe und in der Landwirtschaft sowie der Wiederaufnahme von Berufen, die im Winter unterbrochen wurden.


Im April 2024 wurden beim Arbeitsamt der Tschechischen Republik 36.203 Personen neu registriert. Der Anteil der Arbeitslosen ist in allen 14 Regionen gesunken, besonders stark in Südböhmen, Vysočina und Pardubice. Im Vergleich zum Vormonat sank die Anzahl der offenen Stellen leicht auf 268.046.

Kommentare


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page