top of page

Am Wochenende werden die Uhren auf Sommerzeit umgestellt

In der Nacht von Samstag zu Sonntag werden in Tschechien die Uhren vorgestellt


So umstritten die Zeitumstellung auch sein mag – trotz anderslautender Pläne gibt es sie noch. Im Winter gilt in Tschechien die mitteleuropäische Zeit (MEZ). Sie wird oft als Winterzeit bezeichnet, ist nach aktueller Lage der Dinge aber die Normalzeit. Im Frühling wird dann wieder auf die sogenannte Sommerzeit umgestellt. Die mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) gilt von Ende März bis Ende Oktober. Nach früheren Plänen der Europäischen Union sollten im vergangenen Jahr zum letzten Mal die Uhren umgestellt werden. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie und das Scheitern der Mitgliedstaaten, sich auf einen Zeitpunkt zu einigen, wurde das Thema jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben. In Tschechien wird die Sommerzeit seit 1979 benutzt. Sie dauerte zunächst vom letzten Sonntag im März bis zum letzten Sonntag im September. Im Jahr 1996 wurde diese Praxis geändert und die Sommerzeit wie in den anderen europäischen Staaten bis auf Ende Oktober verlängert. Am Sonntag, 30. Oktober 2022 werden die Uhren dann wieder von 03:00:00 (Sommerzeit) auf 02:00:00 (Normalzeit) zurückgestellt.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page