AFL Week 3: Prague Black Panthers feiern Auswärtssieg in Salzburg

Prag bezwingt den Liganeuling aus Salzburg mit 17:7

Foto: Stefan Müller


Damit ist es offiziell: Nachdem auch das letzte Spiel von Week 3 zwischen den Salzburg Ducks und den Prague Black Panthers Sonntagnachmittag erfolgreich über die Bühne ging, sind erstmals in der Geschichte der AFL (Austrian Football League) fünf Partien an einem Wochenende absolviert worden. Nach den High Score Games am Samstag, speziell dem historischen 63:70 zwischen den Swarco Raiders Tirol und den Dacia Vikings, ist der 17:7-Erfolg der Prague Black Panthers bei den Salzburg Ducks beinahe schon als "normal" zu werten. Die Salzburg Ducks, die zum Auftakt bei den Danube Dragons 21:31 unterlagen, starteten fulminant in die Partie. Gleich nach ihrem ersten Drive, bei dem Ducks-Quarterback Kristopher Denton sein Team zu vier First Downs warf, lief der Spielmacher am Ende gleich selbst 16 Yards in die Endzone. Doch inklusive dem verwandelten Extrapunkt sollten es zugleich die letzten Punkte bei den Gastgebern sein. Die Panthers aus Prag arbeiteten sich immer wieder zur Endzone vor, stellten nach Touchdown von Wide Receiver Jan Stiegler inkl. Extrapunkt im zweiten Quarter zum 7:7-Pausenstand. Ein Field Goal der Gäste im dritten Viertel brachte die erstmalige Führung der Panthers die diese auch nicht mehr aus der Hand gaben. Benedict von Jagow erhöhte schließlich im Schlussabschnitt auf 16:7 - Endstand 17:7 für die Prague Black Panthers. Taylor Breitzmann, Head Coach Prague Black Panthers: "Wir sind zufrieden damit wie das Spiel verlaufen ist, aber nicht mit unserer eigenen Leistung. Unser Ziel war ein Sieg, das haben wir erreicht. Es wartet noch viel Arbeit auf uns."

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
500x150_LB_PM.jpg